Radomir Petrovic (1923-1991)

Radomir-Petrovic2 Radomir PETROVIĆ (1923-1991), der serbische Komponist, Dirigent und Pädagoge aus Belgrad, studierte an der Belgrader Musikakademie Komposition und Dirigieren bei Prof. Predrag Milošević, wo er im Jahre 1957 mit Auszeichnung sein Diplom erlangte. Nach seinen Studien widmete er sich der Pädagogik. Neben seiner Lehrtätigkeit war er von 1964-1966 Leiter der Musikschule „Josip Slavenski“ in Belgrad. Radomir Petrović ist einer der Gründer und erster Dirigent des Chors und Orchesters „KUD-Branko Cvetković“, mit dem er einige internationale Chorwettbewerbe gewann. Er ist außerdem Mitgründer von wichtigen Chorfestivals in Serbien u.a. von „Mokranjčevi dani“ in Negotin. Seit 1966 dozierte er in Musiktheorie und später als ordentlicher Professor an der Musikakademie in Belgrad. Im Jahr 1979 wurde er zum Dekan der Belgrader Musikakademie ernannt. Radomir Petrović ist Autor von mehr als 58 Kompositionen - einschließlich einer unvollendeten Oper- „Olivera Despina“, wie auch Autor einiger Chor-Lehrbücher für den schulischen und universitären Bereich. Einige seiner Werke sind seit 2015 veröffentlicht beim Musikverlag Brandstätter, Köln.

  Radomir PETROVIĆ  (1923-1991), der serbische Komponist, Dirigent und Pädagoge aus Belgrad, studierte an der Belgrader Musikakademie Komposition und Dirigieren bei Prof. Predrag... mehr erfahren »
Fenster schließen
Radomir Petrovic (1923-1991)

Radomir-Petrovic2 Radomir PETROVIĆ (1923-1991), der serbische Komponist, Dirigent und Pädagoge aus Belgrad, studierte an der Belgrader Musikakademie Komposition und Dirigieren bei Prof. Predrag Milošević, wo er im Jahre 1957 mit Auszeichnung sein Diplom erlangte. Nach seinen Studien widmete er sich der Pädagogik. Neben seiner Lehrtätigkeit war er von 1964-1966 Leiter der Musikschule „Josip Slavenski“ in Belgrad. Radomir Petrović ist einer der Gründer und erster Dirigent des Chors und Orchesters „KUD-Branko Cvetković“, mit dem er einige internationale Chorwettbewerbe gewann. Er ist außerdem Mitgründer von wichtigen Chorfestivals in Serbien u.a. von „Mokranjčevi dani“ in Negotin. Seit 1966 dozierte er in Musiktheorie und später als ordentlicher Professor an der Musikakademie in Belgrad. Im Jahr 1979 wurde er zum Dekan der Belgrader Musikakademie ernannt. Radomir Petrović ist Autor von mehr als 58 Kompositionen - einschließlich einer unvollendeten Oper- „Olivera Despina“, wie auch Autor einiger Chor-Lehrbücher für den schulischen und universitären Bereich. Einige seiner Werke sind seit 2015 veröffentlicht beim Musikverlag Brandstätter, Köln.

Filter schließen
  •  
TIPP!
SONATINE
SONATINE
ED: BRY-RP-1001 ISMN 979-0-50252-320-6 Radomir PETROVIĆ (1923-1991) SONATINE (1955) für Oboe und Klavier HÖRPROBE
35,00 € *
Zuletzt angesehen